Mütter bringt Eure Töchter in Sicherheit! Wir haben Jesus erwischt, als er gerade versuchte über die Mosel zu gehen. Das hat nicht geklappt und nun ist er auf der Suche nach Erleuchtung und dem Sinn des Schlafens. Außerdem konvertiert er ständig irgendwohin. Neulich hat er sogar eine volle Flasche leermissioniert. Da er es mit dem Musikmachen nicht so hat haben wir ihn sicherheitshalber erst mal an den Bass gestellt in der Hoffnung, dass er da am wenigsten Schaden anrichtet. Damit steht er dann einfach so in der Gegend rum. Aber wehe wenn irgendjemand Strom anlegt, denn dann rastet er total aus (was für Bassisten bedeutet, dass seine Spielhand anfängt sich zu bewegen). Wenn ihr ihn trefft fragt ihn unbedingt nach den letzten Haarpflegeprodukten. Denn er hätte es mal bitter nötig … ähm … Hasta Mañana!